News - Archiv

28.02.2010 - Norddeutsche Meisterschaften Crosslauf in Cluvenhagen

Cluvenhagen. „Geschafft! Ich habe es wirklich geschafft!“ Bereits etliche Meter vor dem Ziel jubelte Malyzia Catjana Vömel über ihren Sieg. Auf den hatte die 15-jährige Läuferin vom FTSV Jahn Brinkum bei den norddeutschen Crossmeisterschaften in Cluvenhagen so gehofft, und dann gelang er so sicher. Obendrauf gab es für die Schülerinnen vom FTSV Jahn Brinkum auch in der Mannschaftswertung einen weiteren Titel zu feiern.

Für „Malle“ Vömel, wie ihre Freunde sie nennen, war das Rennen in Cluvenhagen quasi ein Heimrennen. „Vor einem Jahr hatten wir hier die Kreismeisterschaften im Crosslauf“, verriet die in Morsum wohnende Schülerin. Damals lief sie noch für die ausrichtende LGK Verden, die sich bei der Siegerehrung immerhin darüber freuen, dass der erste Titel des Tages wenigstens im Nachbarkreis blieb. Die Brinkumer Schülerinnen brauchten im Ziel nicht lange zu rechnen, um festzustellen, dass sie nach dem Erfolg bei den Landesmeisterschaften nun auch  im Vergleich der Norddeutschen Landesverbände die Nummer eins sind. Mit der erst 14-jährigen Antonia Hehr, die als Dritte ein ebenso starkes Rennen lief, sowie Alicia Wübbeler betrug der Vorsprung auf    die LG Elmshorn immerhin  23 Punkte.

Konkurrenz hatten diesmal die Brinkumer A-Jugendlichen.  Als Schnellste im Team   zog Natascha Schröder im Spurt auf den letzten Metern noch an ihrer Schwester Franziska  vorbei. Gemeinsam mit  Nicole Oltmanns wurde das Trio mit nur vir Punkten Rückstand auf  die LG Hannover Vizemeister.

Die besten Einzelergebnis der gestarteten Läufer vom LC Hansa Stuhr gelangen den Seniorinnen. In der Altersklasse W 50 ließ die Christiane Golenia wieder nur Annette Koop (LG Emstal Dörpen), immerhin Gesamtzweite den Vortritt. Deutlich schneller als Golenia waren allerdings ihre jüngeren Teamgefährtinnen Sonja Rikken und Birgit Niemann-Scheffel. Niemann-Scheffel konnte als Dritte der W 45 noch auf der Zielgeraden die Siegerin des Bremen-Marathons 2009, Eva Brinkmann, abfangen. Landesmeisterin Sonja Rikken musste nach einen Blitzstart als Dritte der W 35  ihrem hohen Anfangstempo am Ende Tribut zollen.

Enttäuschend verlief aus Sicht der Veranstalter und der Zuschauer die als Hauptlauf gedachte Langstrecke der Männern.  Das eigentlich als abschließendes Highlight der insgesamt recht familiär ausgerichteten Titelkämpfe gedachte Rennen büßte bei einem  unerwartet kleinen Starterfeld an Attraktivität ein. Allerdings gab es auch hier sehr guten Laufsport zu sehen. Ganz überlegen sicherte sich Dirk Schwarzbach den Einzeltitel und mit seinem Team vom TSV Kirchdorf auch den Mannschaftstitel. Das Trio vom LC Hansa Stuhr schaffte das Mögliche: Mit einem stark erkälteten Oliver Sebrantke, dem eben erst in die Männerklasse aufgerücktem Tobias Kortas und Triathlet Mario Lawendel gelang hinter dem Marathon Club Bremen der dritte Platz .

Quelle: Weser Kurier /  Syker Kurier vom 02.03.2010 (Christiane Golenia)

 

 

28.02.2010 - Norddeutsche Meisterschaften Crosslauf in Cluvenhagen

Name JG AK Platz gesamt Platz AK Strecke  Zeit
Golenia, Christiane 1959 W50 3. Pl. ges 2. Pl. AK 4000 m 17:27 min 
             
Sebrantke, Oliver 1976 M 13. Pl. ges 13. Pl. AK 7400 m 26:15 min 
Kortas, Tobias 1990 M 15. Pl. ges 15. Pl. AK 7400 m 27:24 min 
Lawendel, Mario 1983 M 16. Pl. ges 16. Pl. AK 7400 m 28:03 min 
             
Mannschaftswertung Männer 3. Pl. ges      
             
Ergebnisse            

 

Zurück

Sponsoren

















Inhaltsaufrufe: 3734103
Tri-Wölfe - die Triathlonabteilung des LC Hansa Stuhr