News - Archiv

11.04.2010 - 33. Paris-Marathon

Sebrantke lässt Taten sprechen

Ass vom LC Hansa Stuhr beim Paris-Marathon bester deutscher Läufer

Kreis-Diepholz - STUHR (el) · Oliver Sebrantke ist es erneut gelungen, großen Worten entsprechende Taten folgen zu lassen. „Ich will in Paris schnellster Deutscher sein“, hatte der Langstreckler vom LC Hansa Stuhr lange vor seinem Start beim Paris-Marathon verkündet. Der Stuhrer hat es tatsächlich geschafft. Mit neuer persönlicher Bestzeit von 2:34:20 Stunden finishte Sebrantke in Paris als 69. und war damit bester deutscher Läufer.

Lief neue Bestzeit und zeigte einmal mehr seine Klasse: Oliver Sebrantke war bester deutscher Marathon-Läufer in Paris.

„Allez le bleu!“ Die Anfeuerungsrufe der französischen Zuschauer wird Oliver Sebrantke wohl noch einige Zeit in den Ohren haben. „Die Franzosen hielten mich wegen meines blauen Hansa-Trikots wohl für einen Landmann“ vermutete Sebrantke, der sich besonders auf den schweren letzten Kilometern über die Anfeuerung der Zuschauer freute. Bis km 30 fand der Stuhrer eine gleichmäßig laufende Gruppe, danach wurde das Rennen einsam und hart: „Meine Zeiten blieben konstant, aber ich fühlte mich nicht mehr gut.“

Die neue Bestzeit dürfte nach Ansicht von Hansa-Trainer Hartmut Selz nicht allzu lange Bestand haben. „Das harte Training, allein 700 km im März, hat sich ausgezahlt. Eine Steigerung gegenüber dem Bremen-Sieg im Herbst von vier Minuten sind in diesem Leistungsbereich gewaltig. Und Olivers Entwicklung geht weiter.“

Quelle: Kreiszeitung vom 16.April 2010 (Christiane Golenia)

 

 

Zurück

Sponsoren

















Inhaltsaufrufe: 3734147
Tri-Wölfe - die Triathlonabteilung des LC Hansa Stuhr