News - Archiv

25.08.2010 - Projekt: „Gold für den LC Hansa Stuhr“.

Projekt „Gold für den LC Hansa Stuhr"

Stuhr (el). Der Bremen Marathon wirft seine Schatten voraus. Längst befinden sich die Marathonis aus unserer Region in der Vorbereitung auf das Rennen über 42,195 km, das am 19. September in der Hansestadt gestartet wird. Mit ihrem „Projekt Gold" haben sich die Langstreckler des LC Hansa Stuhr dabei ein  ausgesprochen ehrgeiziges Ziel gesetzt.

2006 gewann Angela Welp die Langdistanz, im Vorjahr feierte Vereinskamerad Oliver Sebrantke den Gesamtsieg. Und eben „Olli" Sebrantke war es dann auch, der die Chance erkannte, dass noch weitaus mehr möglich ist: „Noch nie hatte der LC Hansa Stuhr so viele starke Marathonläufer und -läuferinnen. Diese momentane Stärke sollten wir nutzen und als stärkste norddeutsche Mannschaft für den LC Hansa Geschichte schreiben." Sebrantke selbst machte sich zum Zugpferd des Projekts „Gold für den LC Hansa Stuhr". Er motiviert, organisiert und koordiniert die Vorbereitung eines leistungsstarken Teams, das tatsächlich bei den im Rahmen des Bremen Marathons ausgetragenen Norddeutschen Meisterschaften in der Einzel- als auch in der Mannschaftswertung sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen alles erreichen könnte. Sebrantke: „Wer weiß, ob wir hierzu je wieder die Gelegenheit bekommen."  Zum Team gehören bei den Männern neben Oliver Sebrantke Mario Lawendel, Werner Wührmann sowie Jan  Neubauer. Bei den Frauen ruhen die Hoffnungen auf Sonja Rikken, Angela Welp sowie Birgit Niemann-Scheffel.

Dass sich zumindest Oliver Sebrantke vier Wochen vor dem Rennen bereits in ausgezeichneter Form befindet, bewies der Stuhrer am vergangenen Wochenende beim Osnabrücker Land - Marathon. Der 34-Jährige nutzte das Rennen  in Bissendorf als Trainingslauf und siegte überlegen in 2:46:26 Stunden.

Kreiszeitung 25.08.2010 / Christiane Golenia

 

 


Anlage (PDF): Zeitungsartikel 31.08.2010.pdf

Zurück

Sponsoren

















Inhaltsaufrufe: 3734091
Tri-Wölfe - die Triathlonabteilung des LC Hansa Stuhr