News - Archiv

22.05.2011 - Haspa Marathon in Hamburg

Uralt-Rekord geknackt


Weyhe·Stuhr. Besser als je zuvor lief es für Horst Wittmershaus beim Hamburg-Marathon am vergangenen Sonntag. Mit einer Nettozeit von 2:37:38 Stunden stellte der Syker als 48. der Gesamtwertung eine neue persönliche Bestzeit auf. Bei den Frauen verpasste Angela Welp vom LC Hansa Stuhr als Vierte der W50 knapp einen Medaillenrang im Rahmen der Deutschen Meisterschaften.

 

Wittmershaus war im Winter verletzt gewesen und hatte sich längst nicht so intensiv und ehrgeizig auf das Rennen in Hamburg vorbereiten können. "Ich bin deshalb ganz ohne Druck gestartet", erklärte er. Anders als ein Großteil der Starter, die am vergangenen Sonntag auf Grund ungewohnt hoher Temperaturen von bis zu 28 Grad deutliche Zeiteinbußen hinnehmen mussten oder ihr Rennen vorzeitig aufgaben, kam der 42-Jährige mit der Hitze bestens zurecht. Zudem bildete er mit zwei Polizeikollegen ein gleichmäßig schnelles Gespann, dem er erst auf dem letzten Kilometer davon zog.

 

Das Ergebnis kam dann allerdings selbst für Horst Wittmershaus unerwartet: In 2:37:38 Stunden verbesserte er seine vor 16 Jahren aufgestellte Bestzeit um 18 Sekunden. Der Lohn: Im Rahmen der Deutschen Meisterschaften gab es Platz acht in der Altersklasse M40, bei den Deutschen Polizeimeisterschaften in der Einzelwertung Rang vier und den Vizetitel mit der Mannschaft der Bundespolizei. Allein ein Mannschaftserfolg mit seinem neuen Leichtathletikverein blieb Wittmershaus erneut versagt, da er als einziger Läufer des Marathon-Club Bremen finishte.

 

Ohne Sonja Rikken blieben auch die Marathonläuferinnen des LC Hansa Stuhr ohne Mannschaftsergebnis. In der Einzelwertung vergab Angela Welp, begleitet von Pacemaker Oliver Sebrantke, durch ein zu hohes Anfangstempo alle Chancen auf einen Medaillenrang. Schließlich hatte die Barnstorferin mit muskulären Problemen zu kämpfen. In 3:24:22 Stunden blieb Welp damit unter ihren Möglichkeiten. Vereinskameradin Birgit Niemann-Scheffel kam als Zehnte der W45 mit einer Nettozeit von 3:27:05 Stunden in die DM-Wertung.

 

Quelle: Weserkurier/Syker Kreiszeitung vom 25.05.2011 (Christiane Golenia)

 

 

22.05.2011 - Haspa Marathon in Hamburg



Name AK Platz gesamt Platz AK
Strecke Zeit
Sebrantke, Oliver M 35 1075. Pl. ges 164. Pl. AK
42,195 km 03:24:21 min
Welp, Angela W 50 95. Pl. ges 4. Pl. AK
42,195 km 03:24:22 min
Niemann-Scheffel, Birgit W 45 111. Pl. ges 14. Pl. AK
42,195 km 03:27:05 min
Bothe, Ralf M 45 2968. Pl. ges 651. Pl. AK
42,195 km 03:50:15 min







Ergebnisse





 

Zurück

Sponsoren

















Inhaltsaufrufe: 2966876
Tri-Wölfe - die Triathlonabteilung des LC Hansa Stuhr