News - Archiv

14.04.2012 - 10. OLB Citylauf Norden

Bericht von Olli

Gestern sind Phillip und ich nach Norden zu den 10 km LM Straßenlauf gefahren. Eigentlich ist es für mich ein viel zu großer Aufwand für 10 km laufen eine solche Strecke zu fahren, aber dank einer Fahrgemeinschaft mit unseren Lauffreunden vom ATS Buntentor, machte es etwas erträglicher. Als wir auf dem Hinweg im Auto unsere Vorhaben für das Rennen preisgaben, sagte ich, dass ich einfach hinter Ingo Müller (der mit im Auto saß) herlaufen werde.

Landesmeisterschaften sind immer etwas ganz besonderes. Es herrscht ein sehr hohes Niveau, denn alle Teilnehmer sind ambitionierte Läufer. Wer hier auf 10 km über 40 Minuten braucht, schafft es nicht unter die ersten 120 Plätze. Das ist bei „normalen“ Volksläufen anders. Dementsprechend lag kurz vor dem Startschuss eine ganz besondere Stille in der Luft. Als der Knall aus der Startpistole kam, setzte sich die Büffelherde sofort in Bewegung. Es gab ein hauen und stechen am Start, denn jeder wollte die beste Position. Leittragender hiervon war der uns gut bekannte Läufer Andreas Oberschilp. Es gab noch vor der ersten Kurve einen lauten Schrei und Andreas stürzte. Er rappelte sich wohl wieder auf, um dann wenig später dann doch aus dem Rennen zu gehen. Das ganze spielte sich in meinem Rücken ab, daher kann ich zu den Einzelheiten nichts sagen. Ich fand relativ schnell in meinem Rhythmus und war gut unterwegs. Erst kurz vor der letzten Getränke Station setzte sich meine Mitfahrgelegenheit Ingo Müller vor mich. Ich blieb an ihm dran. Als dann aber die Getränkestation kam, scherte er aus, um sich ein Getränk zu nehmen und über den Kopf zu gießen. Ich blieb aber auf der Ideallinie. Als Ingo aber wieder zurück auf die Spur kam, war er plötzlich 5 Meter vor mir. Das hört sich wenig an, aber ich konnte das Loch einfach nicht mehr zu laufen. Im Gegenteil, er nahm mir bis ins Ziel noch 12 Sekunden ab. Ich hatte am Ende also Recht behalten und bin einfach hinter Ingo hergelaufen. J Im Ziel war ich mit meiner Zeit von 34:19 Minuten und AK Platz 3 eigentlich zufrieden, obwohl ich mir insgeheim eine 33iger Zeit gewünscht habe. Aber unter dem Training der vorherigen Tage/Wochen war das schon in Ordnung. Weniger gut lief es leider bei Phillip. Starke Seitenstechen machten ihm unterwegs zu schaffen (und selbst beim auslaufen hatte er die noch). Bei Meisterschaften verzeiht soetwas niemand und man wird gnadenlos nach hinten durchgereicht. Mit 38:59 Minuten braucht Phillip sich aber keineswegs verstecken ! So mancher anderer Läufer würde sich für so eine Zeit den kleinen Finger abhacken. Phillip war natürlich höchst unzufrieden denn wir alle wissen, dass er unter anderen Bedingungen die 10 km auch 2-3 Minuten schneller laufen kann und ich denke, dass wird er dem LC Hansa bald auch wieder beweisen. Phillip hakt das ganze unter „Erfahrungen bei Landesmeisterschaften sammeln“ ab. Nächste Woche beim Weyhe Duathlon werden wir ihn sicherlich in einer besseren Form und weit vorne erleben !

15.04.2012

 

 

17.03.2012- 27. Vegesacker Citylauf in Bremen Vegesack
Name JG AK Platz gesamt Platz AK Strecke Zeit
Oliver Sebrantke 1976 M35 27 3 10 km 00:34:19
Philipp Fahrenholz 1991 MU23 100 10 10 km 00:38:59







Ergebnisse





 

Zurück

Sponsoren

















Inhaltsaufrufe: 3733961
Tri-Wölfe - die Triathlonabteilung des LC Hansa Stuhr