News - Archiv

09.02.2014 - LM Crosslauf Ostercappeln

 

                                   Nur dabei statt mittendrin

Von Christiane Golenia

Stuhr. Ohne Titel und Medaillen sind die Läufer des LC Hansa Stuhr sowie des FTSV Jahn Brinkum bei den diesjährigen Landesmeisterschaften im Crosslauf geblieben. M35-Titelverteidiger Oliver Sebrantke wurde diesmal Fünfter seiner Altersklasse, in der Teamwertung reichte es für die Männer des LC Hansa Stuhr ohne den an einem Virus erkrankten Alexander Traut zu Platz acht.

Nach dem Rennen machte eigentlich nur Philipp Fahrenholz einen rundum zufriedenen Eindruck. „Es lief ganz ordentlich für den ersten richtigen Wettkampf seit langer Zeit. Schließlich habe ich bisher fast nur Grundlagen trainiert, die schnellen Sachen kommen erst in nächster Zeit“, sagte der Stuhrer. Im Feld von 75 Läufern, die über 8,3 Kilometer einen echten Cross-Parcours mit Anstiegen, Matschpassagen und Hindernissen zu bewältigen hatten, belegte Fahrenholz als schnellster Stuhrer in 29:05 Minuten Gesamtrang 16, gleichbedeutend mit Platz elf der Männerwertung. Als nächstes hat Fahrenholz nun die Landesmeisterschaften über zehn Kilometer sowie den Duathlon in Weyhe auf dem Plan.

Oliver Sebrantke machten erneut muskuläre Probleme zu schaffen. Mit Platz 24 insgesamt in der Zeit von 29:40 Minuten konnte er ebenso wenig zufrieden sein wie Teamgefährte Mario Lawendel als Neunter der M30 in 31:17 Minuten.

Auch die Brinkumer Nachwuchsläufer hatten in Ostercappeln einen schweren Stand. Im stark besetzten Rennen der U18 über 3,35 Kilometer platzierte sich Marc-Kevin Krensellack in 13:04 Minuten als 23. im Mittelfeld. Justus Anspach von Broecker belegte Platz 40. Sein Bruder Quentin Anspach von Broecker wurde 35. in der U14.

Quelle: Weser-Kurier / Regionale Rundschau vom 12.02.2014


 
Ergebnisse
 

Zurück

Sponsoren

















Inhaltsaufrufe: 2946004
Tri-Wölfe - die Triathlonabteilung des LC Hansa Stuhr