News - Archiv

27.09.2015 - 42. BMW Berlin-Marathon

 

Kohlwes läuft erneut Bestzeit

 

26-jähriger Stuhrer bewältigt Berlin-Marathon in 2:41:47 Stunden

 

Stuhr. Die eigene Ansage war eindeutig: Beim 42. Berlin-Marathon sollte eine neue Bestzeit fallen. Die gelang Sebastian Kohlwes vom LC Hans Stuhr denn auch. Drei Wochen nach seinem Start beim Münster-Marathon verbesserte sich der Stuhrer noch einmal um über vier Minuten auf nunmehr 2:41:47 Stunden. Im gestarteten Weltklassefeld bedeutete dies Platz 367. „Im Endeffekt bin ich damit zufrieden“, erklärt Sebastian Kohlwes einen Tag nach dem Rennen.

Legt ein Sebastian Kohlwes am Tag danach erstmal die Beine hoch? Nein, natürlich nicht. „Ich bin heute mit Birgit 1000er- Intervalle gelaufen“, erklärt Kohlwes wie selbstverständlich. Die Oberschenkel hätte er schon ein bisschen gemerkt, aber er sei ja auch nur das 4:30er Tempo seiner Teamgefährtin Birgit Niemann-Scheffel mitgelaufen, „naja, bis auf den letzten, der war dann doch bei 3:40“.

Sebastian Kohlwes ist in dieser Saison von Bestzeit zu Bestzeit gelaufen. Auf der Bahn stehen seine Hausrekorde über 5000 und 10000 Meter bei 15:50 und 33:34 Minuten, im Halbmarathon bei 1:17:58 Stunden. Für Berlin hatte sich der 26-Jährige eine Zeit von unter 2:40 Stunden zugetraut: „Ich bin entsprechend in einen km-Schnitt von 3:45 min angegangen, fand dann aber wirklich nie eine Gruppe zum mitlaufen und bin dann immer schneller geworden.“ Was sich rächte: „Bei km 32 hatte ich zwei Stunden auf der Uhr. Drei Kilometer später bekam ich Magenkrämpfe.“ Insofern ärgert sich der Stuhrer doch ein bisschen über sein Ergebnis: „Es wäre noch viel mehr möglich gewesen.“ Entsprechend will sich Kohlwes gemeinsam mit seinem Trainer Hartmut Selz in 2016 erneut auf die Marathondistanz begeben. Neben einem Frühjahrsmarathon liebäugelt er dann auch mit einem Start beim Bremen-Marathon. Dann könnte er für seinen Vereinskameraden Oliver Sebrantke ein ernstzunehmender Konkurrent sein. „Ich weiß, dass Olli schon jetzt genau guckt, was ich so treibe“, schmunzelt Kohlwes. Am kommenden Sonntag laufen die beiden Stuhrer in Bremen noch getrennte Wege. Während Sebrantke im Marathon seinen fünften Sieg anstrebt, will der 26-Jährige versuchen, über zehn Kilometer mit einer 34er Zeit unter die ersten drei zu kommen.

 

Quelle: Kreiszeitung vom 30.09.2015 (el)

 

 

Platz Name Vorname AK Platz AK HM-Zeit Zeit
367 Kohlwes Sebastian MH 95 01:19.59 02:41:47
9264 Janßen Andreas M 35 1738 01:49:21 03:39:25
12068 Biermann Manuel M 40 2490 01:50:19 03:49:38
24900 Neye Gerhard M 70 78 02:16:27 04:56:25

Evers Sabrina W 35
01:49:21








Ergebnisse




 

Zurück

Sponsoren

















Inhaltsaufrufe: 3054632
Tri-Wölfe - die Triathlonabteilung des LC Hansa Stuhr