News - Archiv

20.11.2016 - 81. Waldkater-Crosslauf

 

Stuhrer Sebastian Kohlwes läuft in seiner eigenen Liga

Beim Waldkater-Cross Hahnefeldt über Langstrecke „abgekocht“ / Rösner stark


Melchiorshausen - Dass es so einfach werden würde, hatte Sebastian Kohlwes nicht erwartet. Beim 81. Waldkater-Crosslauf gewann der Langstreckler vom LC Hansa Stuhr das Hauptrennen über 8400 Meter in 29:17 Minuten mit über eineinhalb Minuten Vorsprung auf Sean Hahnefeldt (TSV Otterndorf). Ebenso deutlich setzte sich bei den Frauen erneut Janina Heyn (ATS Buntentor Bremen, 36:04 min) durch.

Sebastian Kohlwes war sich mit Trainer Hartmut Selz einig. Die richtige Renntaktik konnte nur lauten: Von Beginn an Druck machen, dass Feld auseinander ziehen und dann gucken, wer mithalten kann. Der Stuhrer merkte schnell, dass ihm niemand im über 170 Läufer starken Feld folgte. Nicht einmal Sean Hahnefeldt. Der Otterndorfer ließ es diesmal ruhiger angegehen. Mit noch leicht geschwollenem Fuß absolvierte der 22-Jährige wiederum wie zuvor im Ellernbruch einen Doppelstart.

Auf der Mittelstrecke gewann er sicher in 14:43 Minuten mit fünf Sekunden Vorsprung. Platz zwei ging an den in Oyten lebenden und für die LG Kreis Verden startenden Fisha Werede aus Eritrea. Dritter wurde der Weyher Carsten Hülss (LAV Zeven, 14:58 min). Auf der Langstrecke ließ sich Hahnefeldt gar nicht erst auf einen Zweikampf ein.

Ersatzgeschwächte Stuhrer überraschen im Team

Damit wiederholte sich hier der Zieleinlauf vom Vorjahr, wobei sich allerdings sowohl Kohlwes als auch Hahnefeldt (30:50 min) bei diesmal deutlich besseren Bedingungen über erheblich schnellere Zeiten freuen konnten. Gleich drei Minuten schneller als 2015 lief Carsten Hülss als Drittplatzierter (30:53 min).

Ersatzgeschwächte Stuhrer überraschen im Team

In der Teamwertung feierten die Läufer des LC Hansa Stuhr einen nicht erwarteten Sieg. Ohne Oliver Sebrantke und Mario Lawendel, die beide noch pausieren, setzten sie sich mit Kohlwes, Doodeman (Neunter) und Neubauer (23.) mit 33 Punkte knapp gegen den SC Weyhe durch. Den Weyhern fehlte Arne Reuter. Koc (Achter), Bramkamp (14.) und Zühlke (15.) sammelten 37 Punkte.

Bei den Frauen bewies Marathon-Landesmeisterin Imme Menges (TuS Sudweyhe, W 45) als Gesamtdritte in 38:36 Minuten, dass sie auch im Gelände landesweit zu den Besten ihrer Altersklasse gehören dürfte.

Die Mittelstrecke der Frauen entschied überlegen Maren Rösner (Tri Team Schwarme) in 18:05 Minuten für sich. Die Triathletin war damit 25. insgesamt in einem großen Starterfeld von 85 Läufer/innen, in dem erneut regelwidrig entgegen den Bestimmungen der DLO auch einige Kinder mitliefen. Dabei war für den Läufernachwuchs in den eigenen ebenfalls bestens besetzten Schülerläufen ausreichend gleichaltrige Konkurrenz vorhanden gewesen. 

Quelle: Kreiszeitung vom 23.11.2016 (el)

 

 


8400 m


Platz Name AK Platz AK Zeit
1 Kohlwes, Sebastian MHK 1 00:29:17
9 Doodeman, Stephan M 50 1 00:34:10
23 Neubauer, Jan M 35 1 00:35:46
34 Sokoll, Peter M 55 5 00:36:59
35 Mix, Uli M 60 1 00:37:08
47 Schwarzer, Kay M 35 3 00:38:41
60 Ulbricht, Andreas M 50 7 00:39:40
67 Bothe, Ralf M 50 9 00:40:17
83 Kruse, Frank M 50 17 00:41:41
87 Jeske, Markus M 40 14 00:42:05
109 Ruhland, Frank M 50 25 00:45:28






Mannschaftswertung


1 LC Hansa Stuhr 33 Punkte






4200m


23 Sokoll, Peter M 55 1 00:17:57
25 Mix, Uli M 60 1 00:18:13
28 True, Stefan M 30 3 00:18:54
42 Kasimirs; Klaus M 60 3 00:22:23
46 Wanzek, Michael M 50 6 00:23:18






Ergebnisse


 

Zurück

Sponsoren

















Inhaltsaufrufe: 3054668
Tri-Wölfe - die Triathlonabteilung des LC Hansa Stuhr