News - Archiv

08.01.2017 - 37. AOK Winterlaufserie Bremen

 

Maren Rösner und Sebastian Kohlwes holen beim Winterlauf im Bremer Bürgerpark jeweils Silber

 

Unter widrigen Umständen

Bremen. Auch in diesem Jahr wird die AOK Winterlaufserie im Bremer Bürgerpark maximal aus nur zwei Läufen bestehen. Denn wie im Vorjahr fanden über 1000 Starter beim Auftaktrennen über zehn Kilometer auf teils vereisten Wegen irreguläre Wettkampfbedingungen vor. Die Veranstalter nahmen deshalb die Ergebnisse aus der Serienwertung. Dennoch kämpften besonders an der Spitze zahlreiche Läufer unbeirrt um Plätze und Zeiten.

Gefährlich war vor allem der Start“, beschrieb Sebastian Kohlwes (LC Hansa Stuhr) die Streckenverhältnisse. Zwar war mit Split abgestreut worden, doch ohne Salz und bei Spikesverbot fehlte den Läufern auf blankem Eis der nötige Halt. Dennoch setzte sich Kohlwes, Vorjahressieger der „Großen Serie“, sofort an die Spitze und sah nach der ersten von zwei Runden bei deutlichen Vorsprung auf Claas Jantz (LT TV Schwanewede) schon wie der sichere Sieger aus. Doch bei Kilometer acht hatte Jantz aufgeschlossen. Was dann geschah? „Ich hab das Tempo angezogen“, erklärte Jantz. „Und ich bin langsamer geworden“, ergänzte Kohlwes. In 33:15 Minuten gewann Jantz das Rennen mit über einer halben Minute Vorsprung auf Kohlwes (33:49min.).

Ein zweites direktes Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten, die schon beim Silvesterlauf in Fahrenhorst auf unterschiedlichen Strecken siegten, wird es beim zweiten Rennen am 5. Februar nicht geben. Während Jantz eher sporadisch einen erneuten Start über zehn Kilometer in Erwägung zieht, wird Kohlwes als Titelverteidiger die 15 Kilometer wählen.

Konkurrenz dürfte ihn dann Vereinskamerad Oliver Sebrantke machen. Der Stuhrer beschränkte sich wegen einer noch nicht ausgeheilten Zerrung aufs Joggen: „Dass der Lauf nicht für die Serie gewertet wurde, spielte mir natürlich in die Karten. Beim zweiten Rennen werde ich sicher wieder schmerzfrei sein.“

Bei den Frauen hielt Maren Rösner (Tri Team Schwarme) in der ersten Runde den Sichtkontakt zu Janina Heyn (ATS Buntentor Bremen), die dann allerdings ihren Vorsprung in der zweiten Rennhälfte auf eine Minute ausbaute und ihren Zieleinlauf nach 40:09 Minuten feierte. Im Rennen über fünf Kilometer siegten Jens Decker (TV Eiche Horn, 19:06min) und Finja Cordes (SC Weyhe, 26:02min).

Quelle: Weser-Kurier / Regionale Rundschau vom 10.01.2016 (Christiane Golenia)

 

 

Ergebnisse
 

Zurück

Sponsoren

















Inhaltsaufrufe: 3336776
Tri-Wölfe - die Triathlonabteilung des LC Hansa Stuhr