News - Archiv

11.06.2017 - 11. Wasserstadt-Triathlon Hannover Limmer

 

Tri-Wolf Sebrantke mit Biss


Der Athlet des LC Hansa Stuhr holt in Hannover Bronze


Von Christiane Golenia


Stuhr. Es war ein Rennen mit Hindernissen, umso glücklicher war Oliver Sebrantke am Ende über das Ergebnis. Beim Wasserstadt-Triathlon in Hannover-Limmer erkämpfte sich der Tri-Wolf vom LC Hansa Stuhr über die Mitteldistanz in 4:23:15 Stunden den dritten Platz. Insgesamt sieben Tri-Wölfe finishten das Rennen bei hochsommerlichen Temperaturen.

Etliche Tri-Wölfe haben in diesem Jahr einen Start über die Langdistanz zum Saisonziel. So auch Oliver Sebrantke. Gemeinsam mit Jan Neubauer und Mario Lawendel sowie weiteren Wölfen geht es am 13. August zum Ironman nach Hamburg. Beim Vorbereitungsrennen in Hannover über die halbe Ironmandistanz brauchte Sebrantke den Vergleich mit den erfahreneren Teamkollegen nicht zu scheuen: „Ich glaube, noch kein Tri-Wolf war hier über die Mitteldistanz bislang schneller.“

Dabei war der Wettkampf für Sebrantke alles andere als optimal. Ohne Garmin-Uhr, die er zu Hause vergessen hatte, musste sich der Stuhrer in der Renneinteilung allein auf sein Körpergefühl verlassen. Nach 31:51 Minuten für die 1,9 km Schwimmstrecke spulte Sebrantke die drei Radrunden über insgesamt 90 km in 2:28:45 Stunden gleichmäßig ab. Dann das nächste Missgeschick: In der Wechselzone stieß der Stuhrer mit einem anderen Athleten zusammen und stürzte. Mit Folgen: „Das neue Zeitfahrrad ist jetzt erstmal hin. Meine eigenen Blessuren habe ich da gar nicht wahrgenommen, jedenfalls ging ich mit ordentlich Adrenalin auf die Laufstrecke.“ Ein Notstopp („Verdauuungsprobleme“) nach 15 km kostete erneut Zeit, dennoch gelang dem 41-Jährige in 1:22:37 Stunden der schnellste Laufsplit. Den zweiten Platz verpasste Sebrantke um weniger als eine halbe Minute in einem indirekten Duell, da die beiden Erstplatzierten in einer anderen Startgruppe gestartet waren. Sieger wurde der Hamburger Maik Sobiech in 4:13:57 Stunden.

Im Feld von 370 Konkurrenten belegte Teamkollege Jan Neubauer in 4:27:43 Stunden (29:58 min - 2:21:24 Std - 1:36:20 Std) einen ausgezeichneten achten Platz. Frank Mömkes holte sich als Gesamt-35. in 4:45:29 Stunden den Altersklassensieg in der M 50. Andreas Leiko, der ebenfalls in Hamburg starten wird, kam in 4:50:45 Stunden als 51. ins Ziel. Es folgten Lennart Nasko (5:20:19) und Christoph Blaß (5:51:57). Bei den Frauen gelang Maria Neubauer mit Platz 32 in 5:50:41 Stunden die Generalprobe für den Ironman Austria.

Zeitgleich zum Rennen in Hannover-Limmer startete Mario Lawendel beim 7- Türme-Triathlon in Lübeck. Über die Distanz 2 km Schwimmen / 80 km Radfahren / 20 km Laufen belegte Lawendel in 4:12:36 Stunden ebenfalls den dritten Platz und verpasste Rang zwei ebenso nur um rund eine halbe Minute. Damit war Lawendel auch hochzufrieden: „Nach fast zwei Jahren der erste Triathlonwettkampf, und dann gleich auf`s Treppchen, damit habe ich definitiv nicht gerechnet. Es bleibt spannend auf dem Weg nach Hamburg.“


Quelle: Weser-Kurier / Regionale Rundschau vom 14.06.2017

 

 

Platz Platz AK AK Vorname Name 1,9 km swim
90 km bike
21.1 km run
Zeit
32. 6.TW 30 Maria Neubauer 00:40:49 (39.) 03:07:18 (41.) 02:02:33 (20.) 05:50:41
3. 1.TM 40 Oliver Sebrantke 00:31:51 (69.) 02:28:45 (30.) 01:22:37 (1.) 04:23:15
8. 4.TM 35 Jan Neubauer 00:29:58 (23.) 02:21:24 (7.) 01:36:20 (25.) 04:27:43
35. 1.TM 50 Frank Mömkes 00:30:46 (34.) 02:31:28 (48.) 01:43:05 (60.) 04:45:20
51. 8.TM 40 Andreas Leiko 00:29:11 (14.) 02:29:06 (31.) 01:52:27 (140.) 04:50:45
176. 5.TM 20 Lennart Nasko 00:30:51 (38.) 02:52:45 (249.) 01:56:42 (172.) 05:20:19
296. 67.TM 45 Christoph Blaß 00:31:00 (44.) 02:56:55 (272.) 02:24:01 (328.) 05:51:57













Ergebnisse









 

Zurück

Sponsoren

















Inhaltsaufrufe: 3336573
Tri-Wölfe - die Triathlonabteilung des LC Hansa Stuhr