News - Archiv

09.09.l2017 - Crosstriathlon Ameland/NL

 

Der letzte Test vor dem "Grand Final 2017" der Triathlon WM in Rotterdam am kommenden WE war der schönste Cross-Triathlon der Niederlande auf der noch schöneren westfriesischen Insel Ameland nördlich von Groningen in der Nordsee. 500 Teilnehmer gingen über die Olympische Distanz oder über den sogenannten "TriAmbla" das sind 500 m Swemmen im trüb-kalten Hafenbecken, 22 km Mountainbiken und 6 km Lopen jeweils auf einem hammerharten Kurs durch Wald, Dünen und über den Strand. Die Niederländer sind Meister im Mountainbiken und deshalb fällt die Entscheidung meist auf dem MTB. Es war mein 6ter Triambla seit 2012. Bislang hatte ich meine Kategorie nicht gewinnen können, weil die niederländischen Mountainbike Experten einfach zu große Vorsprünge herausfuhren. Diesmal kam es anders. Ich war schon beim Schwimmen auf der kleinen Hafenrunde gut dabei, der Wechsel im Matsch auf dem Deich klappte, und dann ging es ab. Zwei, drei Stürze, einmal ging die Kette ab, zweimal im Wald verfahren, aber sonst war alles gut.

Auf der Laufstrecke wurde ein schnaufender MTBler nach dem anderen eingeholt. Der letzte in meiner Kategorie dann 400 m vor dem Ziel. Er war mit mehr als 5 Minuten Vorsprung vor mir auf die Laufstrecke gegangen. 5 Minuten einholen auf 6 km Crosslaufen muss man erstmal hinbekommen.

Zum ersten Mal den TriAmbla auf Ameland in meiner Kategorie gewonnen!

Nächstes WE wird es wieder in den Niederlanden bei der ITU WM noch härter. Samstag starten die Profis um Mola, Gomez, Murray, Brownlee und Duffy bevor am Sonntag wir Agegrouper im Rheinhafen und durch die Stadt über die Olympische Distanz auf die Strecke gehen. Windschatten ist freigegeben. (Uli)

 

 

Platz Name AK Platz AK 500m swim 22 km MTB 6 km run Zeit
63 Mix, Uli H 60 1 00:10:52 01:23:35 00:29:01 02:05:03









Ergebnisse





 

Zurück

Sponsoren

















Inhaltsaufrufe: 3336762
Tri-Wölfe - die Triathlonabteilung des LC Hansa Stuhr