News

17.12.2017 - 36. Countrylauf Syke-Weyhe-Syke

 

Panne schnell behoben

 

Auf der Mittelstrecke schlagen etliche Teilnehmer des 36. Countrylaufs Syke-Weyhe-Syke den falschen Weg ein.

 

Syke. Besser kann es doch zum Finale des Syke-Weyher-Cross Fünfers gar nicht laufen, mochten Organisatoren und Läufer vor dem Start des 36. Countrylauf Syke-Weyhe-Syke gedacht haben. Es herrschte Kaiserwetter. Und es gab erneut mit rund 400 Startern eine starke Resononz. Doch während die Halbmarathonläufer mit Sebastian Kohlwes (LC Hansa Stuhr) und Amber Peirsol an der Spitze noch viele Kilometer vor sich hatten, bot sich währenddessen im Waldstadion beim Zieleinlauf der Mittelstreckler ein merkwürdiges Bild.

René Janke (Tri-Team Schwarme) sprach als Erster aus, was alle befürchteten: „Hier muss etwas schief gelaufen sein.“ Nach sechs teils sehr matschigen Kilometern hatte Sean Hahnefeldt (TSV Otterndorf) nach 21:15 Minuten wie erwartet als Erster die Ziellinie passiert. Auch die folgenden Plätze mit Carsten Hülss (LAV Zeven, 21:30 min) und Justus Rehkugler (Triathlöwen Bremen, 22:14 min) waren „standesgemäß“ vergeben. Als Fünfter erreichte Janke (22:45 min) seine beste Serienplatzierung. Doch hinter dem Sechsten passierte auf einmal minutenlang gar nichts mehr. Dann rannten Läufer plötzlich aus der entgegengesetzten Richtung ins Stadion und dem Ziel entgegen. Ihre GPS-Uhren zeigten teils über sieben Kilometer an. Damit stand fest: Ein Großteil des Feldes hatte sich schlicht verlaufen. Der Grund dafür war schnell gefunden. Auf dem Rückweg war etwa einen Kilometer vor dem Stadion eine Abzweigung offenbar nicht deutlich genug gekennzeichnet gewesen, sodass selbst streckenkundige Läufer einen falschen Kurs einschlugen.

Organisationschef Dirk Dahme schaffte schnell Abhilfe, damit es den Halbmarathonies nicht an gleicher Stelle ähnlich erging. Mit Erfolg. Sebastian Kohlwes beendete seinen Lauf nach 1:15:14 Stunden, eine ausgezeichnete Zeit, zumal die Langstreckler auf Asphalt auch noch mit Glatteis zu kämpfen hatten. Der minutenlange Abstand zu den Verfolgern hatte diesmal seine Richtigkeit. Hinter dem Nordbremer Moritz Bätge (1:21:48 Std) sprinteten der Stuhrer Mario Lawendel (1:23:51 Std.) und der Weyher Arne Reuter (1:23:54 Std.) um Platz drei und vier. Bei den Frauen siegte Amber Peirsol (1:32:02 Std.) vor der Bremerin Janina Heyn (1:38:08 Std.) und Sabrina Timmes (TuS Varrel, 1:39:05 Std.).

Hinter Imme Menges (SC Weyhe) folgte Nicole Krinke erst auf Platz fünf. Die Nienburgerin hatte das Rennen in den Vorjahren mehrfach überlegen gewonnen. Diesmal war sie glücklich, das Rennen überhaupt durchgestanden zu haben: „Ich hatte im September einen Bandscheibenvorfall mit Lähmung im Bein. Der Laufschritt ist noch schleppend“

Kupiec und Lang setzen sich durch


Das Schülerrennen über 1100 Meter entschied Dominik Kupiec (TuS Sulingen) für sich. Bei den Schülerinnen setzte sich die für den Bremischen Schwimmverein startende Ayleen Lang aus Weyhe durch. Klein, aber fein waren die Auszeichnungen, die Dirk Dahme den Seriensiegern überreichte. Auf der Mittelstrecke gingen die goldenen Laufschuhe bei nur vier Wertungsläufen an Sean Hahnefeldt und Lea Jerkovic (LC Hansa Stuhr). Im Team siegten die Männer von der LG Buntentor Roadrunners sowie die Frauen vom LC Hansa Stuhr.

Den Seriensieg auf der Langstrecke feierten Sebastian Kohlwes und Amber Peirsol sowie das Männerteam vom LC Hansa Stuhr und die Frauen vom Weyher Lauftreff. Bei den U 14-Schüler/innen behaupteten sich Lasse Rohr (LGK Verden) und Amelie Klotzek (LC Hansa Stuhr). Seriensieger der U 12 wurden Jesse Fischer aus Weyhe und Elise Peters vom FTSV Jahn Brinkum.


Quelle: Weser-Kurier /Regionale Rundschau vom 19.12.2017 (Christiane Golenia)

 

 


Halbmarathon


Platz Name AK AK Platz AK Zeit
1 Kohlwes, Sebastian MHK 1 01:15:14
3 Lawendel, Mario M 30 2 01:23:51
21 Brotke, Torsten M 40 5 01:32:10
22 Jüttner, Björn M 35 3 01:32:22
27 Beneke, Marvin MHK 4 01:33:18
29 Sokoll, Peter M 55 2 01:33:30
45 Neubauer, Jan M 35 6 01:39:01
46 Mix, Uli M 60 1 01:39:14
91 Bothe, Ralf M 50 27 01:50:07
92 Walter, Florian M 45 12 01:50:08
10
Evers, Sabrina
W 35
5
01:50:25

Mannschaft


1 Kohlwes, Lawendel, Brotke








6 Kilometer


…. ebenfalls mit vielen Wölf/innen



ohne Wertung








Ergebnisse


 
 

Zurück

Sponsoren















Inhaltsaufrufe: 1856827
Tri-Wölfe - die Triathlonabteilung des LC Hansa Stuhr