News

25.08.2018 - 29. Elm-Lappwald - Triathlon in Helmstedt

Das Wölfe Quartett Kai-Uwe, Kay, Sam und Thorsten W. fand sich, am Samstagmorgen, bei herbstlichen 12 Grad und eisigem Wind, zum Stelldichein bei einem reichhaltigen Frühstück zusammen. An dieser Stelle sei noch einmal Kai-Uwe für das tolle Frühstücksbuffet gedankt! 
Gestärkt und mit geeinten Wettkampfgeist machte sich das Rudel auf den weiten Weg nach Helmstedt. Das Thermometer erreichte zum Wettkampfstart die 16 Grad Marke. Wohlfühltemperatur geht anders - wird aber wie so oft, individuell verschieden erlebt. Die Wassertemperatur blieb unter 21,9 Grad - Neo durfte getragen werden. Nach 600m Kacheln zählen ging es auf die Radstrecke. Die Radstrecke ist mit 240HM als anspruchsvoll zu bezeichnen. Lange Anstiege und kurze Abfahrten, streckenweise nass, streckenweise aufgebrochener Asphalt und teilweise mit Laub bedeckt, forderten die volle Aufmerksamkeit.
Das Gros des Rudels wäre fast geschlossen vom Rad auf die Laufstrecke gewechselt, hätte nicht der Wolf Thorsten so unglaublich viel Spaß am Radfahren. Ehe er sich versah befand er sich auf einer Extrarunde. Die Ausfahrt also verpasst und nach Kilometer 25 gewundert, dass das Feld vor ihm gähnende Leere zeigte, trat er kraftvoll in die Pedale um nicht das Rudel um die Gesamtwertung zu bringen. 
Die Laufstrecke erwies sich ebenfalls als anspruchsvoll. Ein welliges Profil zog sich auf 5 Kilometern durch den Wald. Gleich zu Beginn musste mit dem ersten Laufkilometer ein Anstieg bewältigt werden, der es in sich hatte. Man habe den Wolf Kai-Uwe davon sprechen hören, er habe auf Kilometer 1 einen Puls von 190 Schlägen/Minute gehabt. Nach dem Zieleinlauf des Rudels schöpfte der Wettergott Petrus noch einmal aus seinem Repertoire an möglichen Wetter-Szenarien. Er bescherte uns zunächst sintflutartige Regenschauer und erbsengroße Hagelkörner, hernach brach die Wolkendecke auf und bei strahlendem Sonnenschein erinnerten die aufsteigenden und verdampfenden Wassertropfen an ein subtropisches Klima. 
Fazit: Helmstedt bot neben einem „inspirierenden“ Wetterschauspiel einen anspruchsvollen und kurzweiligen Wettkampf. Einzig die Beschilderung, von der Radstrecke zur Wechselzone, sollte deutlicher zu erkennen sein. (Thorsten)

 
 
Verbandsliga
Sprinttriathlon
 
Platz m Name 600 m swim 

20 km bike

5 km run Zeit
12 Kay Schwarzer 10:14 37:22 21:45 01:09:22
53 Sam Nimmo 11:04 42:55 20:53 01:14:53
83 Kai-Uwe Ecker 12:31 41:24 24:18 01:18:14
141 Thorsten Weber 13:11 57:30 25:41 01:36:23
Ergebnisse
 

Zurück

Sponsoren













Inhaltsaufrufe: 2032163
Tri-Wölfe - die Triathlonabteilung des LC Hansa Stuhr